Montag, 1. August 2016

Unser Spieletipp des Monats: August

Rummel im Dschungel


Im Dschungel findet eine wilde Affenrallye statt. Die Affen versuchen, den
Dschungel so schnell wie möglich zu durchqueren, um Kokosnüsse zu
sammeln. Doch Vorsicht! Denn der gefährliche Tiger schleicht umher und
die Klapperkrokodile sind auch nicht weit.
Die Affenbande, die zuerst die vorgeschriebene Anzahl an Kokosnüssen
eingesammelt hat, gewinnt.

Ein hektisches Würfelspiel mit taktischen Elementen.


Mitspieler: 2 - 4 Spieler
Altersempfehlung: 6 - 99 Jahre
Spieldauer: ca. 30 min

Sonntag, 10. Juli 2016

FilmTipp - Ein ganzes Halbes Jahr

Der reiche Geschäftsmann Will Traynor landet nach einem Motorradunfall querschnittsgelähmt im Rollstuhl und verliert seinen Lebensmut. Weder seine Freunde noch seine Eltern und sein persönlicher Pfleger können ihn aus dem Loch der Depression ziehen, in das er nach dem Unfall gefallen ist. Lou Clark hingegen stammt aus einer Kleinstadt, hält sich nur mit Müh und Not finanziell über Wasser und driftet von einem Job zum nächsten.

Als Lou und Will sich begegnen, treffen zwei Welten aufeinander. Zwischen beiden entwickelt sich eine Freundschaft und Lou macht es sich zur Aufgabe, Will zu beweisen, dass sein Leben auch im Rollstuhl immer noch lebenswert ist.

Bis sie versteht warum sie nur für ein Halbes Jahr eingestellt wurde...


Freitag, 8. Juli 2016

Frühstück mit „SuperBüchern“


Haben Sie Lust auf ein gemeinsames Frühstück, bei dem wir Ihnen zeigen, wie Sie mit Smartphone oder Tablet Kinderbücher “zum Leben erwecken” können? Ja? Dann kommen Sie am

Samstag, dem 16. Juli 2016 von 9:00 bis 11:00 Uhr

zu uns in die Bibliothek.

Teilnehmer: Eltern mit Kinder ( Kindergarten oder 1.-2. Klasse Volksschule )
Kosten: 5 € pro Person, 10 € pro Familie

Mit Hilfe der TigerBooks- oder/und Leyo-App erwachen Bücher durch interaktive Elemente wie z.B. Geräusche, Spiele, Quizfragen, ... zum Leben. Diese Apps können gratis im iTunes- bzw. im Play-Store heruntergeladen werden.
Die passenden Bücher können Sie in der Bibliothek ausleihen.
Im Rahmen dieses Frühstücks zeigen wir Ihnen, wie es funktioniert.


Bitte nehmen Sie bitte Ihr Tablet oder Ihr Smartphone mit!

Es wird um Anmeldung gebeten,
persönlich in der Bibliothek oder unter +43 7227 8159 42.


Rückblick:




Lesenacht 2016, am 8. Juli 2016

Am Freitag den 8. Juli trafen sich um 19:00 Uhr 25 Kinder zu eine
Detektiv-Nacht.

Fünf Freunde von Marius sind verloren gegangen.

Die Kinder in 5 Gruppen aufgeteilt, gekennzeichnet durch ein farbiges
T-Shirt, erhielten einen Detektivausweis und Utensilien die in einem
Detektivbüro benötigt werden. Mit Hilfe einer Fahndungsliste konnten die
Freunde gefunden werden.


Donnerstag, 7. Juli 2016

Lesekönig 2016 - 9 Bücher in 9 Ferienwochen


Liebe Eltern!

Die öffentliche Bibliothek St. Marien veranstaltet für die Schülerinnen und Schüler der Volksschulen auch heuer wieder den Lesekönig-Wettbewerb. Der Sinn des Lesekönig-Wettbewerbes ist, die Kinder zum Lesen anzuregen.

Start: 28. Juni 2016
Abgabetermin: 23. September 2016
Wo: bei der Klassenlehrerin

Bücherliste

Jedes Kind bekommt eine Bücherliste, in die die gelesenen Bücher von der Leserin/dem Leser selbst vermerkt werden. Es gelten nur Bücher, die in der Bibliothek St. Marien ausgeborgt wurden. Alle, die mindestens 9 Bücher im Aktionszeitraum gelesen und die Zeile „Mein bestes Buch“ ausgefüllt haben, bekommen einen tollen Preis.

Auch in den Ferien gilt die Ausleihfrist von 3 Wochen (ohne Abo 1 Woche).
Jede weitere Woche kostet € 0,20.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme
und wünschen viel Vergnügen beim Lesen!


Download Bücherliste



21. Juni 2016 - Rückblick Lesekönig-Start in der Bibliothek



Lesekönig 2016 - 9 Bücher in 9 Ferienwochen


Liebe Eltern!

Die öffentliche Bibliothek St. Marien veranstaltet für die Schülerinnen und Schüler der Volksschulen auch heuer wieder den Lesekönig-Wettbewerb. Der Sinn des Lesekönig-Wettbewerbes ist, die Kinder zum Lesen anzuregen.

Start: 28. Juni 2016
Abgabetermin: 23. September 2016
Wo: bei der Klassenlehrerin

Bücherliste

Jedes Kind bekommt eine Bücherliste, in die die gelesenen Bücher von der Leserin/dem Leser selbst vermerkt werden. Es gelten nur Bücher, die in der Bibliothek St. Marien ausgeborgt wurden. Alle, die mindestens 9 Bücher im Aktionszeitraum gelesen und die Zeile „Mein bestes Buch“ ausgefüllt haben, bekommen einen tollen Preis.

Auch in den Ferien gilt die Ausleihfrist von 3 Wochen (ohne Abo 1 Woche).
Jede weitere Woche kostet € 0,20.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme
und wünschen viel Vergnügen beim Lesen!


Download Bücherliste



21. Juni 2016 - Rückblick Lesekönig-Start in der Bibliothek



Unser Spieletipp des Monats: Juli

Geoprimo


Wer sich in der Welt gut auskennt, kommt am schnellsten zum Zug. Collosseum, Freiheitsstatue, Pyramiden - je drei von insgesamt 42 berühmten Attraktionen sind aufgedeckt und warten darauf, von den Mitspielern auf der gepuzzelten Weltkarte entdeckt zu werden. Schnelligkeit und weltumfassendes Wissen entscheiden über den Spielerfolg, denn wer von jedem der 6 Kontinente einen Markierungsstein besitzt, ist der Weltenbummler-König.


Mitspieler: 2 - 6 Spieler
Altersempfehlung: 5 - 10 Jahr
Spielart: Lernspiel

Samstag, 2. Juli 2016

Lesung Chris Pichler

Der gefährliche Duft der Liebe


Freitag, 21. Oktober 2016, 19:30 Uhr
in der Bibliothek St. Marien


Gefährlich aufregende und humorvolle Texte, die eine Duftspur durch den Liebeskrimi unserer heutigen Beziehungen ziehen. So komplex sie ist, so aktuell wird sie immer bleiben: die Beziehung zwischen Frau und Mann.
Die Geschichten, die die St. Marienerin Chris Pichler vorträgt, ja beinahe spielt, handeln alle von der wechselhaften Beziehung von Mann und Frau. Sie sind von einer genialen Mischung aus Lebenserfahrung und Ironie, blinder Verliebtheit und wilder Leidenschaft, manch ein Liebeslied mischt sich dazwischen. Paare, die schon länger zusammen sind und ihre gewitzten Strategien entwickelt haben, mit dem Alltag und den kleinen und größeren Schwächen des Partners zurechtzukommen, es geht um Sex, Crime und Eifersucht und Vernarrtheit. Und so tut sich ein weites Land der Liebe auf, in dem das Verhältnis der Geschlechter zueinander, schonungslos und ironisch betrachtet und doch so witzig, leicht und liebevoll erzählt wird. "Denn in Liebesdingen ist alles, wie es war: schrecklich schön!"


Eintrittspreis:
Vorverkauf € 8,-
Abendkasse € 10,-

Kartenvorverkauf in der Bibliothek St. Marien

Buchplaudereien - Die Sehnsucht des Vorlesers und Filippo und die Weisheit der Schafe

Liebe Leserinnen und Leser!

Am Donnerstag, den 22. September 2016,
um 20:00 Uhr, sprechen wir über die Bücher


Die Sehnsucht des Vorlesers
von Jean-Paul Didierlaurent

Hommage an die Magie des Vorlesens Guylain Vignolles liebt Bücher und hasst seinen Job in einer Papierverwertungsfabrik. Darum liest er jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit im Regionalzug um 6 Uhr 27 laut ein paar Seiten vor, die er am Tag zuvor der Schreddermaschine entrissen hat: sein ganz persönlicher Akt der Rebellion gegen die Vernichtung von Literatur.





Filippo und die Weisheit der Schafe
von Paola Mastrocola

Filippo ist ein Bilderbuch-Sohn: begabt, wissbegierig, liebenswert. Das BWL-Studium hat ihn bis zur Promotion nach Stanford gebracht. Seinen stolzen Eltern berichtet er oft per Skype von seinen Erfolgen. Nur schade, dass das alles gar nicht stimmt. In Wahrheit hat Filippo nach einigen Semestern genug vom Leistungsdruck und den ehrgeizigen Karriereplänen seiner Mitstudenten. Er bricht das Studium ab und sucht sich heimlich ein neues Leben mit viel Zeit zum Nachdenken und Lesen. Er wird Schäfer.



Montag, 20. Juni 2016

FilmTipp - Mängelexemplar – Der Film

„Die Psyche ist so viel komplizierter als eine schöne glatte Fraktur des Schädels.“
Karo, quirlige Mittzwanzigerin, lebt schnell und flexibel. Sie ist das Musterexemplar unserer Zeit: intelligent, selbstironisch und liebenswert. Als sie ihren Job verliert, ein paar falsche Freunde aussortiert und mutig ihre feige Beziehung beendet, verliert sie auf einmal den Boden unter den Füßen. Plötzlich ist die Angst da. Als auch die cleversten Selbsttäuschungen nicht mehr helfen, tritt sie verzweifelt und mit wütendem Humor ihrer Depression entgegen.
Dem Wahnwitz unserer Gegenwart gibt Sarah Kuttner eine Stimme. Lustig und tieftraurig, radikal und leidenschaftlich erzählt sie von der Verlorenheit, die manches Leben heute aushalten muss.